Symposium 24 Stunden Betreuung Wien 16.04.2018

Am Beginn dieser Arbeitswoche ging es für uns gleich nach Wien. Wir nahmen an einer Informationsveranstaltung der Bundesarbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrt für 24 Stunden Betreuung teil. Die Beschreibung dieser wirkte sehr einladend und interessant und so beschlossen wir, da auch ganz aktuelle Themen besprochen wurden die uns interessierten, dass wir daran teilnehmen wollen. Der Anlass dieser Veranstaltung, war das 10-jährige bestehen der 24 Stunden Betreuung als fixer Bestandteil des Pflegeangebotes in Österreich. Besprochen und diskutiert wurden das Angebot der letzten Jahre sowie der Ausblick in die Zukunft.

Verschiedene Referenten hielten einige Vorträge über dieses Thema. Viele dieser Dinge wussten wir jedoch schon durch unsere Arbeit in diesem Bereich. Manche Dinge in diesen Vorträgen waren für uns unverständlich wie z.B. die Aussage, dass es in der 24 Stunden Betreuung keine Pflege gibt. Dies ist mehr als nur Fragwürdig, denn wer in diesem Bereich unterwegs ist, weiß ganz genau das die Leute nicht nur zur täglichen Unterstützung Pflegepersonal haben, sondern serwohl auch für die Pflege. Dann werden wahrscheinlich aber keine noramlen Pflegekräfte mehr eingesetzt sondern oftmals Krankenschwester aber grundsätzlich gehören diese auch zum selben Bereich. Ebenfalls wurde über das Thema Gütesiegel für 24 Stunden Pflege Agenturen gesprochen. Hierzu hielten zwei Referenten der Bundesarbeitsgemeinschaft einen Vortrag. In diesem ging es um die Qualitätskriterien für das Gütesiegel. Als Vorlage dafür diente das ausgearbeitete Konzept der Caritas und Volkshilfe. Grundsätzlich sollte man als faire und transparente Agentur viele dieser Punkte sowieso schon erfüllen. Dennoch wird es warscheinlich aber noch genügende geben, die dies in keinem Ansatz erfüllen. Einige Punkte sind aber für uns nicht verständlich und dienen eigentlich nur dazu, dass die Preise der jetzt halbwegs leistbaren Agenturen ähnlich denen von Caritas, Hilfswerk und Volkshilfe angepasst werden. Es ist ja auch irgendwie ersichtlich, dass die großen Agenturen dieses Landes dieses Konzept ausgearbeitet haben, damit deren zum Teil hohe Kosten angemessener wirken. Außerdem gab es noch zwei Vorträge einmal von der Volkshilfe und einmal vom Hilfswerk, die über Auswertungen von Kundenberatungen gingen. Beide Organisationen haben nämlich gemeinsam einen Fragebogen entworfen den sie an ihre Kunden sendeten, in denen das Angebot und andere Kriterien bewertet werden konnten. Die Ergebnisse dieser Befragungen und die Kommentare dazu, waren teilweise mehr als fragwürdig.

Fazit dieser Veranstaltung: grundsätzlich keine schlechte Idee und zum Großteil auch interessante Themen. Jedoch gab es auch einige Punkte bei denen man sich denkt, wie sich diese Leute das alles vorstellen und ob die überhaupt einen gesunden Bezug zu diesem Thema haben. Hoffentlich werden manche Sachen nochmal überdacht und überarbeitet, gerade im Bereich Gütesiegel, sonst hat man als leistbare Agentur wieder einen Nachteil und die Preise werden wieder unnötig in die höhe getrieben.

Advertisements

4 Kommentare zu „Symposium 24 Stunden Betreuung Wien 16.04.2018

  1. Hat dies auf 24-STUNDEN-BETREUUNG rebloggt und kommentierte:
    Wieder einmal haben Helena und Sabrina die eigentlichen Probleme erkannt. Vor allem ist es ein bisschen einseitig, wenn die großen Organisationen wie Caritas, Rotes Kreuz, Hilfswerk und Volkshilfe immer der Regierung einflüstern.

    Wussten Sie, dass diese Organisationen die 24-Stunden-Betreuung ganz gleich wie viele anderen Agenturen organisieren? Meist kennen sie die Betreuerinnen die zu ihren Klienten geschickt werden und hauptsächlich aus der Slowakei oder Rumänien kommen, nicht einmal.

    Darüber hinaus brauchen diese Organisationen auch keine Umsatzsteuer zu zahlen. Damit wird was der Wettbewerb natürlich vollkommen verzerrt und benachteiligt gleichzeitig alle Personen, die eine 24-Stunden-Betreuung benötigen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s